Shop

Salzwiesenlamm – Irisches Lammfleisch von Gilligan’s Farm

Die Grüne Insel steht weltweit für hervorragendes und unvergleichliches Lammfleisch. Das liegt nicht nur an der traditionellen Weidehaltung der Gilligan’s Farm, sondern auch an der besonderen Landschaft und Ernährung. Überzeugen Sie sich selbst von der unvergleichlichen Fleischqualität des irischen Salzwiesenlamms und bestellen Sie jetzt Ihr Lammfleisch online.

Erfahren Sie mehr über Gilligan's Salzwiesenlammfleisch. Es lohnt sich!

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt

Gilligan's Farm – Einer der besten Lammzüchter Irlands

Eine natürliche Aufzucht mit viel Auslauf und eine salzhaltige Grasfütterung – das ist das Geheimnis des irischen Lammfleischs von Gilligan’s Farm. Dank der küstennahen Wiesen und dem gemäßigten Klima können die Gräser sowie Kräuter üppig gedeihen. Insbesondere das von der Seeluft salzgesättigte Gras verleiht dem irischen Lammfleisch ein exquisites Aroma. Die Qualität des Lammfleisches ist unter anderem auf die langen Weideperioden der Lämmer zurückzuführen und sie äußert sich in einer butterzarten Konsistenz und süßen Geschmacksnote. Echte Lamm-Fans und Spitzenköche schätzen diesen feinen Geschmack.

Erleben Sie die ausgezeichnete Qualität und den einzigartigen Geschmack des irischen Salzwiesenlammfleischs. Bei uns können Sie Lammhaxe und Lammkarree kaufen, und falls sie hier nicht stoppen wollen, können Sie auch das ebenso prämierte irische Rindfleisch von Gilligan’s Farm bestellen.

Fragen und Antworten zum Salzwiesenlamm

Eine traditionelle Aufzucht und die besondere Ernährung des Salzwiesenlamms garantieren unverfälschte Fleischaromen und einen einzigartigen Genuss. Was diese Spezialität so besonders macht und wie sie zubereitet wird, erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

Was macht das Salzwiesenlamm eigentlich so besonders?

Drei Faktoren sind maßgeblich für den unvergleichlichen Geschmack des Salzwiesenlamms verantwortlich:
• Das nördliche Klima sowie die küstennahen Weiden bringen mit Salz angereicherte Kräuter und Gräser hervor, die wiederum die Leibspeise der irischen Lämmer bilden. Der Geschmack des Salzwiesenlammfleisch bekommt dadurch eine süßliche und zarte Note mit einem Hauch von Natur.
• Die salzhaltige Nahrungsaufnahme wirkt sich auch auf die Muttermilch des Schafes aus, welche die Lämmer zu sich nehmen und die Geschmacksintensität und Fleischtextur nochmal verfeinern.
• Gilligan’s Farm setzt auf eine artgerechte und natürliche Haltung – die natürliche Aufzucht verhindert somit von vornherein, die Ausschüttung von Stresshormonen, die sich nachteilig auf die Fleischqualität auswirken.

Worin unterscheidet sich Lammfleisch, Hammelfleisch und Schaffleisch?

Die Unterscheidung von Lammfleisch erfolgt ebenfalls anhand der üblichen Kategorien Rasse, Alter und Geschlecht oder Teilstücke, welche einen Einfluss auf den Geschmack haben. Lamm-, Hammel- und Schaffleisch unterscheiden sich vor allem im Alter des Tieres.

• Schaffleisch ist der Oberbegriff und umfasst sowohl weibliche als auch männliche Tiere, die älter als zwei Jahre alt sind.
• Das Hammelfleisch dagegen stammt von Tieren, die keine zwei Jahre alt sind und verfügt über einen kräftigen Geschmack mit einer dunkelroten Marmorierung.
• Beim Lammfleisch handelt es sich um höchstens 12 Monate alte Tiere.

Wie wird Lammfleisch zubereitet?

Lammfleisch ist nicht nur zu Ostern eine Delikatesse, sondern ist auch ganzjährig eine tolle Alternative zu Rind und Schwein. Je nach Teilstück kann es unterschiedlich zubereitet werden. Während sich das Lammkarree vor allem zum Grillen sowie Kurzbraten eignet, bietet sich Lammhaxe insbesondere für geschmorte Gerichte an. Neben Rosmarin, Thymian, Majoran, Oregano, Minze und Salbei passen aufgrund des feinen Aromas auch Bärlauch, Basilikum, Chili, Dill, Estragon, Fenchel, Ingwer, Kapern, Koriander, Kresse, Kümmel, Lorbeer, Muskat, Nelken, Piment, Safran, Senfkörner, Wacholder und Zimt ideal dazu.

Bei allen Zubereitungsmethoden sollte die Temperatur und Garzeit beachtet werden, da ansonsten der charakteristische Lammgeschmack verloren geht. Egal, ob gebraten, gegrillt, gekocht oder geschmort, Salzwiesenlamm ist immer ein Genuss!